Single Daily
af

Lennart Adam

Zurück auf Null

Eigentlich war Minister Buchholz von der Gewerkschaft IG Metall an diesem Tag nach Flensburg eingeladen worden, um zu besprechen, was geschehe, wenn es am 1. August keine Fortführung geben sollte. Doch innerhalb einer Woche sollte alles anders kommen, als gedacht. Dank dem Investor Lars Windhorst ist ein Neuanfang der Flensburger Werft möglich. Das Insolvenzverfahren soll eine altlastenfreie Restrukturierung möglich machen. Mehr zur Fortführung der Werft hier.

Doch nur 350 der 650 Werftangestellten werden weiterhin in der FSG beschäftigt sein. Der Rest der Belegschaft soll in eine Transfergesellschaft wechseln. Mehr dazu hier.

 

kommentar
deling del

Skriv et svar