Single Daily
af

Partnertekst

Wärmepumpentrockner für mehr Effizienz

Gewaschene Wäsche muss getrocknet werden – entweder auf dem ganz normalen Wäscheständer oder aber im Wäschetrockner. Wäschetrockner, die mit der Wärmepumpentechnologie funktionie­ren, sind im Vergleich zu anderen Trocknerarten energieeffizient und aufgrund des recht überschau­baren Energieverbrauchs, sie sind sogar so effizient, dass sie die festgelegten Normen für Energiever­brauch der Europäischen Union sogar unterschreiten.

 

Die Funktionsweise des Wärmepumpentrockners basiert auf der Einleitung heißer Luft in den Trommelraum, in dem die Wäsche gelagert ist. Da heiße Luft die Feuchtigkeit aus der Kleidung zieht und so dafür sorgt, dass die Wäsche trocknet. Das Kondensat aus der Kleidung und der Wäsche wird nach der Kondensation in einem Behälter gesammelt, der regelmäßig geleert werden muss.

 

 

Für und Wider eines Wärmepumpentrockners

 

Anders als bei den anderen Trocknerarten ist der Wärmepumpentrockner relativ energiesparend unterwegs, was auch dazu führt, dass der Trocknungsvorgang etwas zeitintensiver ist. In seiner An­schaffung wiederum gilt diese Art Wäschetrockner als besonders teuer, doch auf die durchschnittliche Betriebsdauer von etwa 10 Jahren übersteigen die Einsparungen an Energiekosten die leicht erhöhten Anschaffungskosten.

 

In dieser direkten Gegenüberstellung gehen die Vorteile und Nachteile aufgelistet, die ein Wärmepumpentrockner für Sie bereithält:

 

VORTEILE NACHTEILE
·       Umweltfreundlich

·       Energieeffizient

·       Schonend für die Wäsche, ohne Bildung von Flusen

 

·       Längere Trocknungszeiten als bei einem Kondensationstrockner

·       Hohe Anschaffungskosten

·       Hoher Geräuschpegel

 

 

Fakten, die beim Kauf beachtet werden sollten

 

Wer sich nun einen Wärmepumpentrockner anschaffen möchte, sollte sich über die folgenden Fakten im Klaren sein:

 

  • Trommelgröße: Die Trommelgröße sollte die gleiche Größe haben wie die der Waschmaschine, im Kern also sieben oder acht Kilos.

 

  • Geräuschpegel: Wärmepumpentrockner sind lauter als andere Arten von Trocknern, das ist bekannt. Allerdings sollte der Geräuschpegel 65 dB nicht überschreiten.

 

  • Spezialprogramme/Sonderfunktionen: Mittlerweile gibt es viele Wärmepumpenarten, über die hochwertige Zusatzprogramme genutzt werden können. Ein Blick darauf lohnt sich.

 

Der wichtigste Aspekt ist und bleibt allerdings die Energieeffizienzklasse – mittlerweile ist die Effi­zienzklasse A+++ aktuell – mit deren Hilfe zu einer spürbaren Kostenentlastung führen kann.

kommentar
deling del

Skriv et svar