Flensburgerin reist mit Günther zum Tag der Deutschen Einheit

Kiel. Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Daniel Günther (CDU) will mit einer achtköpfigen Bürgerdelegation zum Tag der Deutschen Einheit nach Erfurt fahren. Die ehrenamtlich engagierten Frauen und Männer werden gemeinsam mit Günther und den Spitzen der Verfassungsorgane am 3. Oktober am ökumenischen Gottesdienst im Erfurter Dom sowie am Festakt im Theater Erfurt teilnehmen, wie die Staatskanzlei am Mittwoch mitteilte.

Ministerpräsident Daniel Günther (CDU) hat sein Gefolge für die Feierlichkeiten zum Tag der Deutschen Einheit benannt. Archivfoto:
Ministerpräsident Daniel Günther (CDU) hat sein Gefolge für die Feierlichkeiten zum Tag der Deutschen Einheit benannt. Archivfoto: Axel Heimken, dpa


dpa

torsdag d. 29. september 2022, kl. 12:06

Zu der Bürgerdelegation gehören Frauen und Männer, die sich im Ehrenamt um den gesellschaftlichen Zusammenhalt verdient gemacht haben, darunter Miljan Hückelheim aus Brande-Hörnerkirchen (Kreis Pinneberg), der für das Technische Hilfswerk als Fluthelfer im Ahrtal war. Weitere Teilnehmer sind unter anderen Edith Lenz-Geerdes aus Flensburg als Vorsitzende der Kinder-Herz-Hilfe und Matthias Slamanig aus Rastorf (Kreis Plön), der sich in der Flüchtlingshilfe und in leitender Funktion bei der Feuerwehr engagiert.

Das Land Thüringen richtet vom 1. bis zum 3. Oktober eine »Einheits-Expo« in Erfurt aus. Schleswig-Holstein präsentiert sich den Angaben zufolge unter anderem mit dem Geomar-Helmholtz Zentrum für Ozeanforschung Kiel, dem Helmholtz-Zentrum Hereon in Geesthacht und dem Zentrum für interdisziplinäre Meereswissenschaften an der Universität Kiel.