Das Duell der Szenarien spaltet die Gemüter

Bei der Zukunftsfrage der Imland gGmbH finden Kreispolitiker im Hauptausschuss nicht zu einer 
gemeinsamen Haltung für den Bürgerentscheid - Bürger-Initiative soll am 18. August angehört werden.

Die Bürgerinitiative »Ja! im Land« (Foto) steuert in der Frage zur Zukunft der Imland-Klinik weiterhin einen klaren Kurs. Hingegen herrscht in der Kreispolitik vor dem Bürgerentscheid noch große Uneinigkeit. Archivfoto:
Die Bürgerinitiative »Ja! im Land« (Foto) steuert in der Frage zur Zukunft der Imland-Klinik weiterhin einen klaren Kurs. Hingegen herrscht in der Kreispolitik vor dem Bürgerentscheid noch große Uneinigkeit. Archivfoto: Volker Metzger

Resume

Alt tyder på, at de stemmeberettigede borgere i Rendsborg-Egernførde Amt den 6. november skal tage stilling til Imland gGmbHs fremtid og dermed til den medicinske behandling, der skal tilbydes på de to hospitaler i Egernførde og Rendsborg.

Efter det ekstraordinære møde i hovedudvalget i torsdags i Rendsborg er der næppe realistiske udsigter til, at amtspolitik, forvaltning og borgerinitiativet »Ja! im Land« inden da vil kunne udvikle en fælles idé om et sygehus-koncept.

Tværtimod er duellen mellem to scenarier ved at få skarpere konturer.

Rendsburg. Alles deutet daraufhin, dass die wahlberechtigten Bürger im Kreis Rendsburg-Eckernförde am 6. November 2022 über die Zukunft der Imland gGmbH und damit über das medizinische Versorgung..

fr 5 aug, 16:05