Mindretallet styrer mod et overskud

Coronakrisen kan ende med at give et økonomisk overskud hos flere af mindretallets organisationer, fordi pandemien har forhindret en del aktiviteter. Tallene kan dog stadig nå at ændre sig.  

Mindretallets organisationer gav mandag aften i Flensborghus en status på deres budgetter under mødet i Det Sydslesvigske Samråd, mindretallets koordinerende organ. Foto: Sven Geißler
Mindretallets organisationer gav mandag aften i Flensborghus en status på deres budgetter under mødet i Det Sydslesvigske Samråd, mindretallets koordinerende organ. Foto: Sven Geißler Martin Ziemer / Nordpool

Die Corona-Krise hat in diesem Jahr viele Aktivitäten der dänischen Minderheitsorganisationen verhindert. Für manche von ihnen bedeutet dies schwarze Zahlen in der Jahresbilanz für 2020, weil Mittel für Aktivitäten nicht ausgegeben wurden. Beim Südschleswigschen Verein (SSF) handelt es sich um mehrere abgesagte Vorstellungen, woraus der Generalsekretär ableitet, dass der Verein einen Überschuss erzielen werde. Jens M. Henriksen, Chef der Dänischen Zentralbücherei für Südschleswig, erwartet Ähnliches. Im Dänischen Schulverein steht derzeit ein kleiner Überschuss aufgrund geringerer Ausgaben für Vertretungen. Dies könne sich aber laut Direktor Lars Kofoed-Jensen in den kommenden Monaten noch schnell ändern.

Flensborg. Coronakrisen har i år spændt ben for mange aktiviteter i de danske mindretalsorganisationer. For nogle organisationer kan det betyde, at der i 2020-regnskabet står sorte tal på bundlinjen, fordi midlerne til aktiviteterne ikke er brugt.  

I..

27 okt 2020, 23:58
Camilla Sørensen
cs@fla.de