- Jeg er en taburet

Familien, skolen og mindretalslivet giver Gitte Hougaard-Werner den balance i livet, hun har brug for. Den 16. august fylder hun 50 år.

- Jeg havde aldrig troet, at jeg skulle stå, hvor jeg er nu. Men jeg er stolt af det, siger SSF-formand Gitte Hougaard-Werner, der mandag runder de 50.
- Jeg havde aldrig troet, at jeg skulle stå, hvor jeg er nu. Men jeg er stolt af det, siger SSF-formand Gitte Hougaard-Werner, der mandag runder de 50. Foto: Kira Kutscher

»Ich bin ein Hocker«


Gitte Hougaard-Werner hätte nicht damit gerechnet, sich mit 50 Jahren Vorsitzende des Sydslesvigsk Forening nennen zu können. Aber sie ist stolz darauf. Die Arbeit in der Minderheit hat fast ihr ganzes Leben geprägt, aber sie ist nur eines von drei wichtigen Standbeinen. »Ich betrachte mich selbst als Hocker. Wenn ein Teil wegfällt, kippe ich um«, sagt Gitte Hougaard-Werner. 

Die zwei anderen Beine sind ihre Familie, die sie immer unterstützt, und die dänische Schule in Westermühlen, die sie leitet und an der ihr beruflicher Alltag stattfindet. »Die Schule und der Schulverein haben unwahrscheinlich viel Bedeutung für meinen Alltag. Dänische Sprache und Kultur weitergeben zu können und sie den Kindern mitzugeben, bedeutet mir sehr viel«, sagt Gitte Hougaard-Werner. 

Am 16. August wird sie 50 Jahre alt, und das wird bei einem offiziellen Empfang im Flensborghus gefeiert. 

 

 

Vestermølle. Det var ikke lige det, Gitte Hougaard-Werner havde regnet med, hvis man havde spurgt hende for ti år siden.

14 aug 2021, 9:57
Trine Flamming
tf@fla.de