Italienerin in Langenhorn zu Gast

Die Organistin Simone Fruscella spielt beim Langenhorner Orgelsommer.

Simone Fruscella gastiert am 12. Juli in Langenhorn. Foto:
Simone Fruscella gastiert am 12. Juli in Langenhorn. Foto: PR

Langenhorn. Simona Fruscella, geboren in Campobasso (Italien), die regelmäßig Orgelkonzerte in vielen europäischen Städten spielt, gastiert im Rahmen des Langenhorner Ortgelsommers am 12. Juli 2022 ab 20 Uhr in der Langenhorner St. Laurentiuskirche (Kreis Nordfriesland).

Der Eintritt ist frei, um eine Spende wird gebeten.

Simona Fruscella absolvierte an der Hochschule in Campobasso für Musik »I. Perosi« ihren Abschluss in Orgel und Komposition. 

Historische Orgeln

Mittlerweile wird sie regelmäßig für Konzerte und Festivals engagiert und hat sowohl solistisch wie in Ensembles auf zahlreichen historischen Orgeln in vielen europäischen Ländern gespielt.

Simona Fruscella ist künstlerische Leiterin der »Internationalen Vereinigung Kunst und Kultur« in Campobasso, Organistin an der Kirche San Leonardo in Vescovato (Cremona/Italien) und wirkt als Lehrerin an der staatlichen Schule von Cremona.

Am Abend sind Werke von Domenico Zipoli, Girolamo Alessandro Frescobaldi, Johann Gottfried Müthel, aber auch zum Beispiel Johannes Brahms oder Vincenzo Antonio Petrali zu hören.

on 6 jul, 18:11
hcd