Ein Tribut an Rea Garvey

Die Band Reamade spielt am 20. Juli im Klanxbüller Charlottenhof.

Die Band Reamade. Foto:
Die Band Reamade. Foto: PR

Klanxbüll. Wer kennt nicht die Songs »Supergirl« oder »Wild Love«? Für das zweite Afterwork-Konzert am Mittwoch, den 20. Juli, kommt die Band Reamade, eine Rea Garvey Tributeband.

Reamade spielt die aktuellen Hits und alten Klassiker des irischen Sängers mit großer Leidenschaft und Energie. Dem Sänger Marc Wolf gelingt es mit seiner charismatischen Stimme und einer schier unfassbaren Bühnenpräsenz, das Publikum von der ersten Minute der Show an in seinen Bann zu ziehen.

Dem Vorbild entsprechend gibt es kurze unterhaltende Statements, die Zuhörer aller Generationen einbinden und so für eine unvergesslich herzliche und liebenswürdige Stimmung sorgen, verspricht das Charlottenhof-Team in einer Pressemitteilung.

Einlass und Getränke ab 19 Uhr, Karten nur an der Abendkasse zum Preis von 12 Euro. Für Gäste, die mindestens 30 Kilometer entfernt wohnen, besteht die Möglichkeit, Tickets vorab durch Überweisung zu erwerben.

ti 5 jul, 19:07
hcd