Der Neujahrsfunke zündete erst sehr spät

Neujahrskonzert der Landessinfoniker war geprägt von zu langen Wortbeiträgen bei schlechter Akustik.

Die Beiträge von Burgschauspieler Johannes Terne blieben trotz Mikrofon oft unverständlich. Foto:
Die Beiträge von Burgschauspieler Johannes Terne blieben trotz Mikrofon oft unverständlich. Foto: PR
lg@fla.de
mandag d. 2. januar 2023, kl. 17.30

Resume

Schleswig-Holsteinisches Sinfonieorchester plejer at spille en nytårskoncert, hvor man som regel kommer tæt på det store forbillede fra Wien. Denne gang nåede koncerten dog aldrig at give publikum den samme sprudlende champagne-oplevelse som tidligere. Mens orkestret, dirigeret af Robert Lillinger, sædvanen tro spillede med stort engagement, var konferencier Johannes Terne ved premieren søndag aften i Flensborg noget af en skuffelse. Hans ofte meget lange monologer var - på trods af, at han brugte en mikrofon - ofte uforståelige.

Flensburg. Sprudelnde Champagnerstimmung wie es sie normalerweise bei Neujahrskonzerten gibt - ganz gleich, ob in Wien oder Flensburg -, fand sich beim diesjährigen Jahresauftakt des Schleswig-Holsteinischen Sinfonieorchesters leider nicht ein. Un..