Mindretallet fylder ikke længere noget

Marvin Hansen er opvokset i Lyksborg og bor nu i Flensborg. Lyksborg børnehave var første skridt ind i det danske mindretal, men i dag fylder mindretallet ikke meget i hans voksenliv.

Stoooor fisk! Marvin tager ofte sine nevøer med på fisketur, her er han sammen med Henry.
Stoooor fisk! Marvin tager ofte sine nevøer med på fisketur, her er han sammen med Henry. Foto: privat

Dänisch spielt kaum eine Rolle

Marvin Hansen wuchs gemeinsam mit seiner Schwester im dänischen System auf, ohne dass seine Eltern dänisch konnten. Trotz einer Lese-, Rechtschreibschwäche meisterte er die Schule. Das er dabei sowohl deutsch als auch dänisch lernte, half ihm sogar seine Schwäche zu meistern.

Marvin Hansens Eltern hatten nicht viel Geld und schickten die Kinder deshalb als Ferienkinder nach Dänemark. Daran erinnert sich der Flensburger gern und häufig zurück.

Inzwischen ist Marvin Hansen erwachsen und arbeitet seit vielen Jahren als Maler und Lackierer. Seine Dänischkenntnisse nutzt er nur noch im Urlaub in Dänemark, wo er sich immer wohl fühlt.

Für Marvin Hansen spielt die Familie die größte Rolle. Oft ist der Flensburger mit seiner Freundin Joan bei den Neffen in Glücksburg.

Marvin Hansen elsker det danske mindretalssystem. Her er han aufgewachsen. Her lærte han både dansk, tysk og det der skulle til for at træde ind i livet som voksen og ansvarlig. Men efter at ..


15 jan 2022, 8:16
Grit Jurack
grit@fla.de