Audimax-Besetzung: Studentenvertretung kritisiert Protest von Klima-Aktivisten

Der AStA der beiden Flensburger Hochschulen hat kein Verständnis für die Aktion der Gruppe »Fossil exit! Occupy«. Die Studentenvertreter äußern auch deutliche Kritik an den Hochschulleitungen.

Mit Bannern machten die studentischen Klima-Aktivisten bei der Besetzung des Audimax auf ihre Forderungen aufmerksam. Foto:
Mit Bannern machten die studentischen Klima-Aktivisten bei der Besetzung des Audimax auf ihre Forderungen aufmerksam. Foto: Unibesetzung Flensburg

Florian Heintz

fh@fla.de

tirsdag d. 6. december 2022 kl. 15:34

Resume

De studerendes repræsentanter for de to Flensborg-universiteter tager afstand fra klimaaktivisternes besættelse af Audimax på universitetsområdet i sidste uge. Samtidig kritiserer de universiteterne skarpt »for deres manglende distancering og usaglige pegen fingre af hinanden«.

Flensburg. Der Allgemeine Studierendenausschuss (AStA) der beiden Flensburger Hochschulen distanziert sich von der Besetzung des Audimax auf dem Uni-Campus durch Klima-Aktivisten in der ..