Polarforscher Arved Fuchs zurück in Flensburg: »Wir haben keine Zeit mehr«

Der Meeresschützer untersuchte auf einer Expedition die Spuren des Klimawandels im nördlichen Nordatlantik. Beim Extremwetter-Kongress in Hamburg ruft der 69-Jährige zum Handeln auf.

Polarforscher Arved Fuchs berichtete am Donnerstag  auf dem Extremwetter-Kongress in Hamburg von seinen Beobachtungen. Foto:
Polarforscher Arved Fuchs berichtete am Donnerstag auf dem Extremwetter-Kongress in Hamburg von seinen Beobachtungen. Foto: dpa

Florian Heintz

fh@fla.de

torsdag d. 29. september 2022, kl. 18:22

Polarforskeren Arved Fuchs er tilbage i sin hjemhavn i Flensborg med sit sejlskib »Dagmar Aaen«. Hans månedlange ekspedition »Ocean Change« rundt om Island og til Grønlands østkyst, hvor han var på sporet af klimaforandringer, sluttede der for et par dage siden. På »Extremwetter-Kongress« i Hamburg torsdag rapporterede Fuchs om sine observationer, som bekymrer ham.

Flensburg/Hamburg. Der Polarforscher Arved Fuchs ist mit seinem Segelschiff »Dagmar Aaen« zurück im Flensburger Heimathafen. Dort endete vor wenigen Tagen seine monatelange Expeditionsre..