Dampf und Lärm: Stadtwerke nehmen neuen Kessel in Betrieb

Fauchen und heiße Stoßwolken? In Flensburg erwacht dieser Tage kein Drache zum Leben, stattdessen sorgen die Stadtwerke für ein paar neue Phänomene.

Ordentlich durchpusten: Die Flensburger Stadtwerke nehmen eine neue Anlage in Betrieb, dadurch kann es zunächst etwas lauter werden. Foto:
Ordentlich durchpusten: Die Flensburger Stadtwerke nehmen eine neue Anlage in Betrieb, dadurch kann es zunächst etwas lauter werden. Foto: Stadtwerke Flensburg



tirsdag d. 16. august 2022, kl. 14:27

Flensburg. Ab Mittwoch nimmt die neue Gas-und-Dampf-Anlage (Kessel 13) der Stadtwerke den Betrieb auf. In der Anfangszeit kann es laut Betreiber zu Geräuschbelästigungen und sichtbarem Dampfaustritt kommen.

»Diese Aktivitäten dienen zur Reinigung der Systeme«, informiert Stadtwerkesprecherin Eyleen John. »Die Arbeiten finden tagsüber statt. Die Stadtwerke Flensburg sind bemüht, die Beeinträchtigungen auf die Umgebung auf ein Minimum zu beschränken. Es sind mehrere Ausblaseschritte über die nächsten Wochen geplant.«