Südschleswig bleibt von Dürre verschont

Während fast ganz Deutschland mit Trockenheit zu kämpfen hat, ist die Lage im Norden entspannt. Ein Meteorologe erklärt die Gründe – und warum die aktuelle Lage keine Entwarnung ist.

Kleine Oase: Die anhaltende Trockenheit macht Landwirten und der Natur in fast ganz Deutschland zu schaffen – der Norden hat aber noch Glück. Foto:
Kleine Oase: Die anhaltende Trockenheit macht Landwirten und der Natur in fast ganz Deutschland zu schaffen – der Norden hat aber noch Glück. Foto: Julian Stratenschulte/dpa

Resume

Næsten hele Tyskland har problemer med den langvarige tørke. Men i Sydslesvig er situationen rolig: Det skyldes kystklimaet, siger Kent Heinemann, meteorolog i Kiel. Normalt kommer der kølig, fugtig luft ind fra havet, som udvikler sig til forårsskyer og regn, når den rammer landmasserne. Men det betyder ikke, at der er givet grønt lys, siger Heinemann, for ekstreme vejrforhold som f.eks. den kraftige regn i februar og de efterfølgende meget tørre måneder forekommer også oftere og oftere i nord.

Kiel. Fast ganz Deutschland leidet in diesem Jahr unter zu viel Hitze und zu wenig Niederschlag. In Potsdam zum Beispiel darf wegen der Dürre seit Ende Juni kein Wasser aus Seen, Flüssen..

to 7 jul, 17:06
Frederike Müller
fm@fla.de