Klimapakt Flensburg erreicht Emissionsziel

30 Prozent weniger Treibhausgas-Ausstoß: Dieses Ziel hatte sich das Netzwerk für Flensburg gesteckt.

Photovoltaik-Anlagen auf dem Dach: Das ist nur einer von mehreren Wegen, auf denen Klimapaktmitglieder ihre CO2-Bilanz verbessern. Foto:
Photovoltaik-Anlagen auf dem Dach: Das ist nur einer von mehreren Wegen, auf denen Klimapaktmitglieder ihre CO2-Bilanz verbessern. Foto: Sebastian Gollnow, dpa

Etappensieg: Der Klimapakt Flensburg berichtet, die Treibhausgasemissionen in Flensburg sei bis 2020 um 32 Prozent zurückgegangen – 30 Prozent hatte sich das Netzwerk als Ziel gesteckt. Die Mitglieder des Klimapakts hätten es sogar auf 40 Prozent Reduktion geschafft, berichtet der Vorsitzende Jürgen Möller, doppelt so viel wie die übrige Stadt.

Flensburg. »Bereits zum jetzigen Zeitpunkt auf einem guten Weg«: Der Flensburger Klimapakt ist zufrieden mit den bisherigen Ergebnissen. Bis 2020 habe das Netzwerk Flensburgs Treibhausga..

29 dec 2021, 9:27
Frederike Müller
fm@fla.de