Video-Projekt für Ehrenamtliche startet

Videos, Plakate und Flyer sollen bald über Flensburgs Ehrenämter informieren und Nachwuchs begeistern. Vereine können sich jetzt für das Projekt bewerben.

Frühstücksdienst im Hospiz: Um Ehrenämter wie dieses bekannter zu machen, startet nun ein Videoprojekt. Foto:
Frühstücksdienst im Hospiz: Um Ehrenämter wie dieses bekannter zu machen, startet nun ein Videoprojekt. Foto: Katharinen Hospiz am Park / Mirko Honnens

Flensburg. Die Corona-Pandemie erschwert auch das Ehrenamtliche Engagement – diese Erfahrung haben mehrere Vereine und Organisationen in Flensburg gemacht. Nun soll ein Video-Projekt helfen: In dem Image-Film können Ehrenamtliche von ihrem Einsatz erzählen. Die Bewerbungsfrist für Gemeinnützige Vereine und Organisationen läuft bis zum 5. Dezember.

Hinter der Aktion mit dem Titel »Flensburg liebt Ehrenamt« stehen das Katharinen Hospiz am Park, die Lebenshilfe Flensburg und Umgebung, die Flensburger »Schutzengel« und der Verein »Die schönste Förde der Welt«. Das Projekt wird durch »Flensburg startet durch« gefördert.

Begeisterung soll anstecken

»Wir haben uns gefragt, wie wir neue Menschen für ehrenamtliche Aufgaben in unserer Stadt gewinnen können und sind zu dem Schluss gekommen, dass wir die Menschen zu Wort kommen lassen, die Ehrenamt leben, die ehrenamtlich tätig sind und mit ihrer Begeisterung andere anstecken können«, umschreibt Therese Sonntag, Medienbeauftragte des Hospizes, die Idee.

Imagefilme, Plakate und Flyer

Gemeinsam mit einem Filmteam wollen die Organisatoren kurze Videos erstellen, in denen die Ehrenamtlichen zu Wort kommen. Außerdem sollen Plakate und Flyer entstehen, die den Teilnehmern zur Verfügung gestellt werden.

Die Bewerbungsunterlagen stehen unter www.katharinen-hospiz.de/flensburgliebtehrenamt als PDF-Download zur Verfügung. Die Gewinner werden im Dezember benachrichtigt. Für die Bewerber entstehen keine Kosten.

23 nov 2021, 9:55
Frederike Müller
fm@fla.de