Daglige politianmeldelser af fakeopkald

Selv om der regelmæssigt advares mod kriminelle, der ringer til folk, har de stadig held med at få fat i folks penge.

Stadig flere mennesker oplever at blive ringet op af fakenumre, som de kriminelle, der står bag, bruger til at få fat i folks penge. Foto:
Stadig flere mennesker oplever at blive ringet op af fakenumre, som de kriminelle, der står bag, bruger til at få fat i folks penge. Foto: Public Domain

Lars Geerdes

lg@fla.de

fredag d. 12. august 2022, kl. 7:26

Resümee

»This call is from Europol. We would like to inform you, that your identity card number is in misuse. For more information please press 1.« Viele Menschen in Flensburg und bundesweit haben in den vergangenen Wochen oft mehrfach am Telefon diesen Bescheid erhalten, der auf Deutsch etwa lautet: »Dieser Anruf kommt von Europol. Wir möchten Ihnen mitteilen, dass Ihre Personalausweisnummer missbraucht wird. Für weitere Informationen drücken Sie bitte die 1.« Eine Polizeibehörde werde niemals - und schon gar nicht per Bandansage - jemanden auf diese Weise kontaktieren, betont die Flensburger Polizeisprechern Sandra Otte. Es handle sich bei diesen Anrufen um Betrugsversuche, die leider auch immer wieder erfolgreich seien. Am sichersten sei es, einfach aufzulegen. Die Europol-Masche reiht sich ein in andere Betrugsversuche à la Schockanrufe oder Enkeltrick. Die angeblichen Telefonnummern des Anrufers sind alle technisch gefälscht und können nicht zurückverfolgt werden. Sie zu sperren, ist ebenfalls nutzlos, da die Betrüger immer wieder andere Nummern verwenden.

Flensborg. »This call is from Europol. We would like to inform you, that your identity card number is in misuse. For more information please press 1.«