Hansen bleibt an der Spitze

Bo Hansen geht als führender ins letzte Turnier der Beach-Tour nach dem Sieg mit Interimspartner Mattis Lehmann am Eckernförder Südstrand.

Eigentlich sind Bo Hansen (l.) und Mattis Lehmann eher Abwehrspezialisten, aber in Eckernförde war nicht nur gegen die Angriffsschläge von Mattis Lehmann kein Kraut gewachsen.
Eigentlich sind Bo Hansen (l.) und Mattis Lehmann eher Abwehrspezialisten, aber in Eckernförde war nicht nur gegen die Angriffsschläge von Mattis Lehmann kein Kraut gewachsen. Foto: Jasper Lorenz/Alina Lorenz

Eckernförde. Die Beachvolleyball Tour machte am vergangenen Wochenende halt am Eckernförder Südstrand und das mit dem größten Teilnehmerfeld der gesamten Tour. So waren jeweils 24 Herren- und Damenteams auf neun Feldern unterwegs. Mittendrin und am ENde mit der Nase vorn auch das Flensburger Duo Bo Hansen und Mattis Lehmann.

»An Nummer eins gesetzt und die Setzung ins Ziel gebracht«, strahlte Bo Hansen, der mit dem ehemaligen Flensburger Mattis Lehmann als Interimspartner spielte. Lediglich im Niederlage gegen Jenne Hinrichsen und Lasse Wittmüss (Kieler TV/Eckernförder MTV) im Verlauf setzte einen Flecken auf die ansonsten weiße Weste. Im Finale standen sich die Kontrahenten dann erneut gegenüber, mit dem besseren Ende für die Flensburger. Auf Platz drei landeten Daniel D`Argento und Mats Jürgensen.

Bei den Frauen am Eckernförder Südstrand hatten die Hamburgerinnen Nina Deepen und Katharina Rathkamp am Ende die Nase vorn. Auf Platz zwei folgten Ann-Kristin Krause und Sinja Reich.

 Bo Hansen ist nun optimistisch vor dem letzten Turnier der Tour, geht er doch als Beachtour-Ranglistenerster ins Tourfinale in Grömitz am kommenden Wochenende verteidigen. Diesmal dann allerdings an der Seite von Jenne Hinrichsen. 

»Mal schauen, ob ich Jenne nach drei zweiten Plätzen nun endlich mal zum Turniersieg verhelfen kann«, schmunzelt Hansen.

ma 27 jun, 13:00
Timo Fleth
tif@fla.de