Golla gewinnt mit dem DHB-Team gegen Røds Norweger

Deutschland hat Norwegen bei den Olympischen Spielen in Japan mit 28:23 besiegt.

Johannes Golla zeigte mit Deutschland gegen Norwegen um Superstar Sander Sagosen die bislang beste Turnierleistung.
Johannes Golla zeigte mit Deutschland gegen Norwegen um Superstar Sander Sagosen die bislang beste Turnierleistung. Foto: Swen Pförtner/dpa

Tokio. Bei den Olympischen Spielen hat Deutschland einen wichtigen Schritt Richtung Viertelfinale gemacht. Mit 28:23 gewann die DHB-Auswahl gegen Norwegen und bezwang damit endlich auch eine der Top-Nationen. Gegen Spanien und Frankreich hatte es zuvor knappe Niederlagen gegeben. Norwegen hat ebenfalls noch die Chance weiterzukommen, steht mit nur zwei Punkten jetzt aber mehr unter Druck als Deutschland (4 Zähler).

Deutschland begann mit Johannes Golla in der Abwehr. Nach etwa 15 Minuten übernahm er auch den Part im Angriff am Kreis. Auf der anderen Seite saß sein Teamkollege von der SG Flensburg-Handewitt, Magnus Rød, zunächst auf der Bank. Die ehemaligen Flensburger Torbjørn Bergerud und Magnus Jøndal begannen für Norwegen.

Es war jedoch das DHB-Team, das zunächst die Partie bestimmte. Die Abwehr stand felsenfest und dahinter war Andreas Wolff glänzend aufgelegt.

Norwegen hatte vor allem in der Offensive Probleme. Beim Spielstand von 8:3 (18.) für Deutschland nahm Christian Berge eine Auszeit. Der ehemalige Flensburger stellte sein Team neu ein und brachte Rød. Aber Deutschland zeigte seine bislang beste Leistung und blieb vorne. Zur Pause stand es 14:11 für die DHB-Auswahl.

Im zweiten Durchgang hielt das deutsche Team weiter dagegen, sowohl spielerisch als auch kämpferisch stellen Golla (2 Tore) und Co. die Skandinavier vor große Aufgaben. Doch die fanden immer bessere Lösungen. Als der DHB-Vorsprung auf 22:21 (49.) zusammengeschmolzen war, nahm Bundestrainer Alfred Gislason eine Auszeit. Es half und hieß bald 24:21. Jetzt zog Berge noch eine taktische Karte und ließ 7:6 spielen. Aber Johannes Bitter stand inzwischen im Kasten und hielt diesen sauber. Rød (1 Treffer) und Co. konnten den Rückstand nicht mehr drehen.

Am Sonntag können nun beide Teams den letzten Schritt ins Viertelfinale machen. Deutschland trifft auf Brasilien (12.30 Uhr/live ZDF) und Norwegen auf Frankreich.

30 jul 2021, 16:21
Ruwen Möller
rm@fla.de