Andersson verlängert beim THW Kiel

 Der ehemalige Torhüter der SG Flensburg-Handewitt, Mattias Andersson, hat seinen Vertrag als Torwarttrainer beim THW Kiel um zwei Jahre verlängert.

Torwarttrainer Mattias Andersson (l.) und THW-Torwart Niklas Landin bilden auch in der Zukunft ein Gespann bei den Kielern.
Torwarttrainer Mattias Andersson (l.) und THW-Torwart Niklas Landin bilden auch in der Zukunft ein Gespann bei den Kielern. Foto: dpa

Kiel. Die Torhüter des THW Kiel werden auch in den kommenden zwei Jahren von Mattias Andersson trainiert.

Der Schwede, der von 2011 bis 2018 bei der SG Flensburg-Handewitt zwischen den Pfosten stand, hat auf Instagram mitgeteilt: »Ich habe noch für ein fünftes und sechstes Jahr als Torwarttrainer beim THW Kiel unterschrieben. Ich freue mich auf die kommenden Herausforderungen und die Arbeit mit den Torhütern, dem Team und dem Team ms Team.«

Seit 2018 zeichnet sich der 44-Jährige verantwortlich für die Keeper des Rekordmeisters und darf in der kommenden Spielzeit erneut mit dem dänischen Ausnahmetorhüter Niklas Landin und Thomas Mrkva zusammenarbeiten.

Neben dem Job beim THW hat Andersson die gleiche Rolle bei Ystad IF inne und nach seiner Zeit als Torwarttrainer der Österreichischen Nationalmannschaft hat der Schwede den Job als leitender Torwarttrainer beim Deutschen Handballbund neben seiner Vereinstätigkeit übernommen.

lø 6 aug, 18:26
Timo Fleth
tif@fla.de