DHB-Pokal: Bundesligist kommt

Die Handballerinnen des TSV Nord Harrislee treffen im DHB-Pokal auf die HL Buchholz 08-Rosengarten.

Endlich ein Heimspiel im DHB-Pokal! Die Aufgabe für Trainer Olaf Rogge und die Nordfrauen wird aber nicht leicht.
Endlich ein Heimspiel im DHB-Pokal! Die Aufgabe für Trainer Olaf Rogge und die Nordfrauen wird aber nicht leicht. Foto: Sven Geissler

Harrislee. Die Hürde SG Neuenhaus/Uelsen sind die Handballerinnen des TSV Nord Harrislee locker übersprungen. Jetzt steht auch fest, gegen wen es im Achtelfinale des DHB-Pokals für die Mannschaft von Olaf Rogge geht.

Dabei hatte Losfee Henning Mühlleitner, Olympiateilnehmer im Schwimmen, nur bedingt ein glückliches Händchen für die Nordfrauen bei der Auslosung, die im Anschluss an die Bundesligapartie zwischen der Neckarsulmer Sport-Union und der HSG Blomberg-Lippe vorgenommen wurde. 

Der Zweitligist darf sich zwar über ein Heimspiel, das am 13.oder 14. November laut Rahmenplanung ausgetragen werden soll, freuen, bekommt es im Kampf um den Einzug ins Viertelfinale dabei allerdings mit Bundesligist HL Buchholz 08-Rosengarten zu tun.

Die Luchse aus der Nordheide gehören zwar in der Bundesliga zu den Kellerkindern, haben aber gerade im DHB-Pokal in den vergangenen Jahren ansprechende Ergebnisse erzielt. Die Favoritenrolle liegt damit ganz sicher nicht bei den Nordfrauen, die sich noch sehr gerne an die Viertelfinalpartie im Januar 2020 gegen den Thüringer HC erinnern.

Gegen ein weiteres Pokalabenteuer dürften sicherlich auch Olaf Rogge und die Nordfrauen nichts haben. Die Viertefinalspiele sollen laut Planungen am 29. oder 30. Januar ausgetragen werden. Auch der Spielkalender der 2. Bundesliga gibt das her.

14 okt 2021, 9:23
Timo Fleth
tif@fla.de

DHB-Pokal Auslosung Achtelfinale

Paarungen

HC Rödertal (3. Liga) - Buxtehuder SV (1. Liga)
Kurpfalz Bären (2. Liga) - HSG Bad Wildungen Vipers (1. Liga)
Sport-Union Neckarsulm (1. Liga) - VfL Oldenburg (1. Liga)
TSV Nord Harrislee (2. Liga) - HL Buchholz 08-Rosengarten (1. Liga)
SV Werder Bremen (2. Liga) - VfL Waiblingen (2. Liga)
HSG Bensheim/Auerbach (1. Liga) - SG BBM Bietigheim (1. Liga)
HSV Solingen-Gräfrath 76 (2. Liga) - Thüringer HC (1. Liga)
HSG Blomberg-Lippe (1. Liga) - Borussia Dortmund (1. Liga)