Neuer Kreisläufer für den DHK

Jonas Mau kehrt vom TSV Altenholz nach Flensburg zurück und schließt sich dem DHK Flensborg an.

Jonas Mau wird in der anstehenden Saison für den DHK Flensborg in der 3. Liga an den Start gehen.
Jonas Mau wird in der anstehenden Saison für den DHK Flensborg in der 3. Liga an den Start gehen. Foto: Tim Riediger

Flensburg. Zur Saisoneröffnungspressekonferenz haben die Verantwortlichen der Handballer des DHK Flensborg am Freitagabend noch eine personelle Überraschung aus dem Hut gezaubert. Mit dem 21-jährigen Jonas Mau kehrt ein Flensburger und talentierter Kreisläufer zurück an die Förde.

Mau, der in der Jugend für die HFF Munkbrarup und die SG Flensburg-Handewitt aufgelaufen ist, kommt vom Ligakonkurrenten TSV Altenholz zum SdU-Klub. 

»Ich starte im Oktober mit meiner Ausbildung zum Physiotherapeuten in Flensburg durch, nachdem es damit in Kiel nicht so geklappt hat. Handball wollte ich aber weiter spielen und habe den Kontakt zum DHK aufgenommen«, so der 21-Jährige zum zustande kommen des Wechsels.

Bei den SdU-Handballern ist man mit Tobias Wickert-Grossmann und Marcel Möller am Kreis eigentlich sehr gut aufgestellt und hatte keinen Bedarf. Dennoch freut man sich beim DHK, dass das Talent die Rolle hinter dem arrivierten Duo angenommen hat.

»Er hat seine Sache bisher in der Vorbereitung gut gemacht und passt auch als Typ in die Mannschaft«, so Peter Stotz, Geschäftsführer des DHK Flensborg, zufrieden.

»Ich sehe das als Lehrjahr, bei dem ich mir hoffentlich viel von den beiden erfahrenen Kreisläufern abschauen kann. Wenn sich die Chance dann bietet, will ich sie auch nutzen«, so Jonas Mau kämpferisch.

Der Konkurrenzkampf auf der Kreisläuferposition ist damit vor dem Start in der 3. Liga am 4. September gegen den Stralsunder HV noch größer geworden. Für DHK-Trainer Kai Nielsen sicher nicht die schlechteste Situation.

20 aug 2021, 20:24
Timo Fleth
tif@fla.de