Leichtes Aufatmen

Deutschlands Handballer haben bei der Europameisterschaft keine neuen Coronafälle am Donnerstagmittag zu verkraften.

Deutschlands Bundestrainer Alfred Gislason kann mit 16 Spielern in die Partie gegen Spanien gehen.
Deutschlands Bundestrainer Alfred Gislason kann mit 16 Spielern in die Partie gegen Spanien gehen. Foto: dpa

Bratislava. Am späten Mittwochabend wurde noch über einen möglichen Rückzug der coronageplagten deutschen Handballer von der Europameisterschaft in Ungarn und der Slowakei diskutiert. Am Donnerstagmittag hingegen leichtes Aufatmen bei der Delegation des Deutschen Handballbundes (DHB). Alle PCR-Tests waren neagtiv.

Da auch die nachnominierten Lukas Stutzke, David Schmidt und Tobias Reichmann eingetroffen und negativ getestet sind, geht Bundestrainer Alfred Gislason mit 16 Spielern in die Partie am Donnerstag (18 Uhr/ARD) gegen Spanien.

20 jan 2022, 13:16
Timo Fleth
tif@fla.de