Annonce

Annonce

Annonce

Håndbold

Die SG verliert den Nord-Krimi

Im 106. Landesderby gegen den THW Kiel, gleichzeitig das 500. Heimspiel in der Flens-Arena, verliert die SG Flensburg-Handewitt mit 27:28 und verpasst damit wohl die Champions-League-Qualifikation.

Ruwen Möller
rm@fla.de

STATISTIK

SG Flensburg-Handewitt - THW Kiel 27:28 (12:13)

SG Flensburg-Handewitt: Buric, Møller - Golla 6, Hald, Svan, Wanne 2/1, Steinhauser 7, Mensah 2, Søgard 1, Gottfridsson 5, Einarsson 4, Lindskog, Hasenkamp, Adam

THW Kiel: N. Landin, Quenstedt - Ehrig, Duvnjak, Sagosen 10/4, Reinkind 3, M. Landin 2, Weinhold, Wiencek 4, Ekberg 2, Benitez, Wäger, Dahmke 1, Zarabec 3, Horak, Bilyk 3.

Zuschauer: 6300 (ausverkauft)

Schiedsrichter: Suresh/Ramesh Thiyagarajah (Köln/München)

Siebenmeter: 2/1:5/4 (Wanne scheitert an Landin - Ekberg scheitert an Buric)

Zeitstrafen: 3:4 (Hald x2, Steinhauser - M. Landin x2, Sagosen, Weinhold)


Annonce

Annonce

Annonce

Annonce

Næste ‘Håndbold’