Annonce

Annonce

Annonce

Håndbold

Abwehrsteigerung der Schlüssel zum Sieg

Die SG Flensburg-Handewitt hat ihren Personalproblemen getrotzt und mit einer, im zweiten Durchgang, starken Deckungsleistung bei Dinamo Bukarest zwei wichtige Punkte in der Champions League eingefahren. 

Timo Fleth
tif@fla.de

Dinamo Bukarest - SG Flensburg-Handewitt 20:28 (13:13)

Statistik

Dinamo Bukarest: Ghedbane, Heidarrirad - Racotea 1, Alouini 1, Ghionea 4/1,  Gurbindo 1, Negru, Dissinger, Pascual 1, Gavrilova 2, Campos 5, Bizau, Ghalemirz, Shebib 5, Militaru, Sorhaindo.

SG Flensburg-Handewitt: Buric, Møller - Golla 3, Svan 1, Meyer-Siebert, Steinhauser (n.e.), Mensah Larsen 5, Müller (n.e.), Jakobsen 5, Mensing 8, Einarsson 5, Lindskog 1.

Zeitstrafen: 2:4 (Dissinger 2x - Mensing, Lindskog 2x, Mensah Larsen)

Siebenmeter: 3/1: 0/1 (Ghionea scheitert an Buric 2x - Jakobsen scheitert an Ghedbane)

Schiedsrichter: Vaclav Horacek/Jiri Novotny.

Zuschauer: keine.


Annonce

Annonce

Annonce

Annonce

Næste ‘Håndbold’