Annonce

Annonce

Annonce

Håndbold

Endlich wieder ein Heimspiel

Die SG Flensburg-Handewitt unterlag mit 28:23 (14:8) in Veszprém und kassierte die dritte Pleite in Folge. Insgesamt war es bereits die siebte im zehnten Saisonspiel. Sonntag geht es gegen Stuttgart in der Liga.   

resume

Ruwen Möller
rm@fla.de

FAKTA

STATISTIK

Veszprém -  SG Flensburg-Handewitt 28:23 (14:8)

Veszprém: Corrales, Cupara - Fathy Omar 4, Nenadic 3, Maqueda 1, Nilsson 1, Ligetvari 2, Marguc 3, Lauge 4, Strlek 7/1, Lukacs, Blagotinsek 1, Mahé, Ilic, Lekai, Sipos 2

SG Flensburg-Handewitt: Buric, Møller - Golla 2 , Hald 2, Svan 2, von Oettingen n. e., Wanne 3/1, Meyer-Siebert, Steinhauser, Mensah Larsen 1, Gottfridsson 2, Müller, Jakobsen 2, Mensing 4, Einarsson 5, Lindskog

Zuschauer: 5019 (ausverkauft)

Schiedsrichter: Radojko Brkic/Andrei Jusufhodzic (Österreich)

Siebenmeter: 1/1:1/1

Zeitstrafen: -/5 (Lindskog 3, Hald, Mensing)

Rote Karte: Lindskog (58./dritte Hinausstellung)


Annonce

Annonce

Annonce

Annonce

Næste ‘Håndbold’