Annonce

Annonce

Annonce

Håndbold

Niederlage in letzter Sekunde

Nach der Bundesliga-Derbyklatsche beim THW Kiel stand die SG Flensburg-Handewitt beim FC Porto kurz vor Schluss vor dem ersten Europapokal-Sieg der Saison, gab diesen aber noch aus der Hand.

Ruwen Möller
rm@fla.de

STATISTIK

FC Porto - SG Flensburg-Handewitt 28:27 (13:12)

FC Porto: Frandsen, Mitrevski - Silva da Borges 4, Fernandes, Iturriza Alvarez 1, Veitia Valdez, Cruz 5, Areia Rodrigues 3/2, Sliskovic 2, De Abreu Oliveira, Mbengue, Branquinho 1, Salina Amador 6, Alves 2, Martins 2

SG Flensburg-Handewitt: Buric, Backhaus n. e. - Golla 5, Hald, Svan 4, Steinhauser, Wanne 8/2, Jakobsen n. e., Mensing 3, Gottfridsson 3, von Oettingen 2, Mensah Larsen 2

Zuschauer: 1500

Schiedsrichter: Slave Nikolov und Gjorgji Nachevski (Mazedonien)

Zeitstrafen: 4:2 (Mbengue, Veitia Valdez 2, Salina - Golla 2)

Siebenmeter: 3/2:2/2 (Buric hält einmal)


Annonce

Annonce

Annonce

Annonce

Næste ‘Håndbold’