Annonce

Annonce

Annonce

Håndbold

Abgekämpft zum Arbeitssieg

Eine müde SG Flensburg-Handewitt ist beim Tabellenschlusslicht HSC 2000 Coburg ihrer Favoritenrolle gerecht geworden.

Timo Fleth
tif@fla.de

HSC 2000 Coburg - SG Flensburg-Handewitt 25:29 (11:15)

Statistik

HSC 2000 Coburg: Kulhanek, Poltrum - Preller, Norouzinehad, Spross 4, Kelm, Kassing, Nenadic, Billek 6/2, Mustafic, Zettermann 3, Varvne 2, Schikora, Kurch 4, Zeman 2, Schröder 4.

SG Flensburg-Handewitt: Buric, Bergerud - Golla 4, Hald 1, Svan, Wanne 4/3, Jøndal, Steinhauser 4, Mensah Larsen 4, Søgard Johannessen 7, Gottfridsson 3, Holpert, Bult, Rød 2.

Zeitstrafen: 5:1.

Siebenmeter: 5:3.

Schiedsrichter: Thomas Kern/Thorsten Kuschel.

Zuschauer: -.


Annonce

Annonce

Annonce

Annonce

Næste ‘Håndbold’