SC steht unter Zugzwang: »Wir sind klarer Favorit«

Gegen den Tabellenletzten der Regionalliga Nord, BSV Kickers Emden, zählt für den zuletzt vier Spiele sieglosen SC Weiche Flensburg 08 nur ein Sieg.

Nico Empen hat sich mit starken Leistungen in der zweiten Mannschaft zurück ins Blickfeld der Regionalligatruppe gespielt.
Nico Empen hat sich mit starken Leistungen in der zweiten Mannschaft zurück ins Blickfeld der Regionalligatruppe gespielt. Archivfoto

Timo Fleth

tif@fla.de

fredag d. 25. november 2022 kl. 21:26

Flensburg. Die Tabellenkonstellation lässt keinen Zweifel an der Favoritenrolle. Die Fußballer des SC Weiche Flensburg 08 auf Platz sieben haben zwar keinen Sieg in den letzten vier Partien eingefahren, doch im Spiel im heimischen Manfred-Werner-Stadion am Sonnabend (13.30 Uhr) gegen den Tabellenletzten BSV Kickers Emden zählt nur ein Erfolg.

»Wir müssen! Das steht außer Frage. Wir sind klarer Favorit, ohne dass ich Emden irgendwas nehmen möchte. Im Heimspiel und nach den letzten Spielen erst recht, auch vollkommen unabhängig von der Tabellensituation«, nimmt Marc Böhnke aus dem SC-Trainerteam kein Blatt vor den Mund.

Zwar spielte der SC zum Teil durchaus gefällig, machte aber nicht nur zuletzt bei der 2:3-Heimniederlage gegen den Hamburger SV II zu viele Fehler in der Defensive. Entsprechend ausgiebig wurde zu Wochenbeginn analysiert und Fehler aufgezeigt, wie Böhnke berichtet. »Fußballspielen können wir, aber die Gegentore! Häufig sind wir in Rückstand geraten und mussten hinterherlaufen. Diese Schwäche müssen wir abstellen, auch wenn der Unterhaltungswert für die Zuschauer sicherlich da war. Ich würde lieber einen dreckigen 1:0-Sieg nehmen«, sagt Marc Böhnke. 

Es gibt zudem eine Vereinbarung innerhalb der Mannschaft über eine bestimmte Punktzahl aus den kommenden drei Spielen, die aber intern bleiben soll. Die Voraussetzung für ein erfolgreiches Abschneiden ist aber gegeben. So steht ein Großteil des Kaders zur Verfügung und auch Stürmer Nico Empen, der bislang in der Oberliga bei der zweiten Mannschaft zum Einsatz gekommen ist und zuletzt gleich vier Treffer pro Partie aufweisen konnte, drängt sich wieder auf.

»Wir müssen wieder kompakt stehen und dann haben wir auch ausreichend Qualität, um den Sieg zu holen. Ich bin optimistisch«, so Böhnke.

Auswärts gefordert

Die Flensburger Oberliga-Teams sind an diesem Spieltag auswärts auf Punktejagd. So spielt der SC Weiche Flensburg 08 II am Sonnabend (13.30 Uhr) beim TSV Bordesholm. Der TSB Flensburg hingegen ist Sonntag (14 Uhr) beim Oldenburger SV gefordert. Zeitgleich empfängt der SV Frisia 03 Risum-Lindholm im Abstiegskampf Inter Türkspor Kiel. Der Husumer SV empfängt Sonnabend (14 Uhr) den Tabellenletzten SV GW Siebenbäumen.

In der Fußball-Oberliga der Frauen kämpfen die SdU-Kickerinnen von IF Stjernen Flensborg am Sonntag (15 Uhr) auf heimischem Platz gegen die SSG Rot-Schwarz Kiel um den Klasenerhalt. Am anderen Ende der Tabelle sind die Fußballerinnen des SV Frisia 03 Risum-Lindholm zu finden, die am Sonntag (15 Uhr) zum Verfolgerduell zum SSC Hagen Ahrensburg reisen.