SC II verschenkt den Sieg

Der SC Weiche Flensburg 08 II hat beim ersten Heimspiel der Oberligasaison eine 2:0-Führung im Nordderby, gegen nie aufgebende Nordfriesen vom Husumer SV von 1875, aus der Hand gegeben.

Ärgerlich für Kapitän Fin Lorenzen und den SC Weiche Flensburg 08 II. Gegen den Husumer SV von 1875 wurden die drei Punkte verschenkt.
Ärgerlich für Kapitän Fin Lorenzen und den SC Weiche Flensburg 08 II. Gegen den Husumer SV von 1875 wurden die drei Punkte verschenkt. Foto: Sebastian Iwersen

Flensburg. Das Oberligateam des SC Weiche Flensburg 08 bliebt weiter ungeschlagen. Nach dem 0:0 beim SV Grün-Weiß Siebenbäumen, trennte sich die Mannschaft von Tim Wulff im heimischen Flensburger Stadion mit einem 2:2 (2:0) Remis vom Husumer SV. 

Die Gäste aus Nordfriesland sind nach einem interessanten Nordderby und dem vorherigen 2:1 Sieg gegen den TSB Flensburg ebenfalls noch ungeschlagen. Danach hatte es in der ersten Halbzeit allerdings nicht ausgesehen. Denn die Gastgeber waren tonangebend und erwischten zudem einen Blitzstart. Denn schon in der ersten Minute passte Alton Zymeraj den Ball in den Lauf von Calvin Ogara, der zum frühen 1:0 einschoss. Nach einen katastrophalen Fehlpass im Husumer Aufbauspiel vor dem eigenen Strafraum legte Mads Sowada den Ball quer zu Nico Empen, der keine Mühe hatte, zum 2:0 zu vollenden (15.). 


Da war die Welt für den Regionalligaunterbau noch in Ordnung. Nico Empen hatte für den zweiten Treffer gesorgt. - Foto: Sebastian Iwersen

Die Platzherren hätten noch klarer führen müssen, doch Empen schoss neben das Tor (22.) und Jonas Kabus knapp über den Querbalken (32.). Zwei Minuten zuvor scheiterte Malte Petersen am glänzend reagierenden HSV-Keeper Christopher Thomsen. Der Chancenwucher rächte sich in der 33. Minute noch nicht, als Husums Marvin Matthiesen per Kopf nur das Außennetz traf, sondern erst in der zweiten Halbzeit. Die Gäste zeigten große Moral, während die Flensburger die Partie völlig aus der Hand gaben. 

Matthiesen setzte den eingewechselten Damian Krause mit einem Pass auf der linken Seite in Szene und der schnelle Stürmer traf zum 2:1 Anschlusstreffer ins lange Eck (57.). Matthiesen selbst sorgte dann für den Ausgleich, als er gegen den sich bei einer Flanke verschätzenden SC-Keeper Jonas Wolz hochstieg und zum 2:2 Ausgleich ins verwaiste Tor köpfte (82.). Wolz machte seinen Fehler gegen Matthiesen in der Nachspielzeit wett, als er dessen Kopfball mit einem Reflex vor der Linie klärte (90.+3.). So blieb es am Ende 2:2, dass Weiche 08 Co.- Trainer Stefan Böhme als »ärgerlich, aber keinen Beinbruch« ansah und Husums Marvin Matthiesen »über neunzig Minuten als gerecht« analysierte. 

to 4 aug, 7:10
Jörn Saemann
sport@fla.de

SC Weiche Flensburg 08 II - Husumer SV 2:2 (2:0)

Statistik:

SC Weiche Flensburg 08 II: Wolz – Hariri, Kabus, Petersen, Jungjohann – Finn Lorenzen, Zymeraj (65. Kurt), Kurzbach – Ogara, Sowada (65. Hinz), Empen (75. Kalisch).

Husumer SV: Thomsen – Giesen, Momo, Wetzel, Manuel Lorenzen (46. Krause/62. Kati) – Christiansen, Guth, Ayene (89. Jensen), Koch – Soumah, Matthiesen.

Schiedsrichter: Jeschkeit (Gettorfer SC)

Zuschauer: 180