Deutschland ist Vize-Europameisterin

Das Team von Bundestrainerin Martina Voss-Tecklenburg verlor am Sonntag das Endspiel gegen England im Londoner Wembley-Stadion mit 1:2  

Deutschlands Kathrin Hendrich reagiert nach dem Abpfiff. Foto:
Deutschlands Kathrin Hendrich reagiert nach dem Abpfiff. Foto: Sebastian Christoph Gollnow/dpa

London (dpa) - Die deutschen Fußballerinnen haben ihren neunten Triumph bei einer Europameisterschaft verpasst. Das Team von Bundestrainerin Martina Voss-Tecklenburg verlor am Sonntag das Endspiel gegen England im Londoner Wembley-Stadion ohne die verletzt fehlende Kapitänin Alexandra Popp mit 1:2 (1:1, 0:0) nach Verlängerung. Ella Toone (62. Minute) und Chloe Kelly (111.) erzielten vor 87 192 Zuschauern die Tore zum ersten EM-Titelgewinn der Gastgeberinnen. Lina Magull (79.) traf zum zwischenzeitlichen Ausgleich für den Rekord-Europameister. Popp, die sechs Treffer im Turnier erzielt hatte, musste im Finale wegen muskulärer Probleme kurzfristig passen.

Laut Bundeskanzler Scholz war es trotz der Niederlage eine Weltklassenleistung.

sø 31 jul, 20:44