SC stärkt die Defensive

Der SC Weiche Flensburg 08 verpflichtet mit Patrick Herrmann einen ehemaligen Akteur von Holstein Kiel, der auf viel Erfahrung aus höheren Ligen blicken kann. 

Patrick Herrmann wird fortan das Trikot des SC Weiche Flensburg 08 in der Regionalliga Nord tragen.
Patrick Herrmann wird fortan das Trikot des SC Weiche Flensburg 08 in der Regionalliga Nord tragen. Foto: dpa

Flensburg. Die Verantwortlichen des SC Weiche Flensburg 08 haben knapp zwei Wochen vor dem Regionalligastart nochmal auf dem Transfermarkt zugeschlagen. Mit dem ehemaligen Holstein Kiel-AkteurPatrick Herrmann soll die Defensive der SC-Fußballer gestärkt werden.

»Patrick Herrmann ist ein Mentalitätsspieler und wird unserer Mannschaft mit seiner immensen Erfahrung aus dem Profifußball sofort und enorm helfen können, und zwar auf dem Platz, aber auch in der Kabine. Mit seiner Einstellung wird er gerade für unsere jungen Spieler ein Vorbild sein«, so Christian Jürgensen, Geschäftsführer Sport des SC.

Der 33-Jährige hat bis zum Sommer bei Darmstadt 98 unter Vertrag gestanden zu denen er 2019 nach acht Jahren bei Holstein Kiel gewechselt ist. Herrmann kann auf 3 Bundesligaspiele, 97 Spiele in der 2. Bundesliga und 157 Partien in der 3. Liga zurückblicken und ist mit einige Erfahrung ausgestattet. 

Eine ganz besondere Beziehung zu Kiel hat Patrick Herrmann. Der Rechtsverteidiger stieg bei den Fans vor allem wegen seines unbändigen Kampf- und Einsatzwillens zum »Fußballgott« auf. Nach seinem sich abzeichnenden Ende in Darmstadt hatte Herrmann schon im Kicker geäußert, dass »es schön wäre, wenn es mal wieder mehr in Richtung Norden geht« mit Blick auf seine Familie, die dort während seiner Darmstädter Zeit geblieben ist. »Die sechs Stunden immer hoch- und runterzufahren war schon enorm«, sagte er.

Nun geht es also noch ein Stück weiter in den Norden. Dänische Grenze statt Kiel heißt es also ab sofort für den 33-Jährigen. Ein Umstand, der Patrick Herrmann gut in den Kram passt.

»Ich freue mich sehr auf die Zeit beim SC Weiche. Die Verantwortlichen haben mir hier eine persönliche Perspektive aufzeigen können, die mich überzeugt hat. Darüber hinaus stimmt die Zielstellung des Vereins, mit der ich mich voll und ganz identifizieren kann. Ich habe schon viel von der »Weiche-Familie« gehört und kann es kaum erwarten, Bestandteil der Mannschaft zu werden«, so der 33-Jährige, der sogar die Möglichkeit hat bereits am Sonnabend im DFB-Pokalspiel gegen Holstein Kiel zum Einsatz zu kommen.

5 aug 2021, 16:00
Timo Fleth
tif@fla.de