Sladder og løgn?

Der gik ikke lang tid lørdag morgen fra avisen var ude med den kritiske tophistorie om Skoleforeningen, før foreningens kommunikationsmedarbejder Daniel Dürkop svinede avisen til.

Jørgen Møllekær
Jørgen Møllekær Martin Ziemer

Jørgen Møllekær

jm@fla.de

søndag d. 25. september 2022, kl. 20:00

Kaum war die Samstagsausgabe mit der harten Kritik über die Arbeitskultur im "Skoleforening" raus und schon wurde unsere Zeitung auf Facebook zugeschwärzt. "Tratsch und Lügen" verbreite die Zeitung laut Daniel Dürkop, der als Kommunikationsmitarbeiter in der "Skoleforening" arbeitet. Kurz darauf löschte er seine Kritik. Auf Anfrage gibt er nun zu, er könne sich als angestellter Kommunikationsverantwortlicher einen solchen privaten Beitrag nicht leisten. Schon mal eine gute Einsicht. Leider ist es kein Patzer. Dürkop tut dies seit Jahren. 2022 allein schon vier mal. Das ist leider ein Muster.

I »Debatforum for det danske mindretal i Sydslesvig« på Facebook, som han som privatperson i øvrigt selv er administrator for, betegnede Dürkop avisens leder som “sladder og løgn”.