Hokus pokus om borgerløn

Det gode ord »borgerløn« misbruges til at sminke en Hartz IV-forhøjelse fra 449 til 500 euro om måneden.

Niels Ole Krogh,
Niels Ole Krogh, nyhedschef



mandag d. 5. september 2022 kl. 20:00

Die Bundesregierung hat am Wochenende ein großes Hilfspaket lanciert, das denen zugedacht ist, die unter Inflation und steigenden Energiekosten am meisten leiden. Schaut man sich das näher an, ist auffällig - und nicht gerade ermunternd - dass das verhasste Hartz-IV-System umgetauft wird. Das schöne Wort "Bürgergeld" wird missbraucht, um eine Erhöhung von 449 auf 500 Euro monatlich zu schminken. In Schleswig-Holstein hätte es die Regierung gekleidet, ihr Versprechen eines echten Bürgergeldes einzulösen. Das wollte sie in der vergangenen Legislatur. Nur passiert ist nichts.

Plus 50 euro om måneden. Så kan den belastede betegnelse Hartz IV slettes og det langt mere positive »borgerløn« kan indføres. Keine Hexerei, nur Behändigkeit.