- MIDAS -
Cykelmyggen - illustration af Flemming Quist Møller. (Foto: FlA)

Kendte musikere springer ud som billedkunstnere

Udstilling

Skulpturpark Augustiana i Augustenborg åbner sin påskeudstilling på søndag.

Hans Christian Davidsen (hcd@fla.de)

mandag, 07.04. 2014 09:00

AUGUSTENBORG. Der er musik og film i årets påskeudstilling »Kunst i deut« i Skulpturpark Augustiana i Augustenborg. Udstillingen »Kunst i duet« byder på kunstnere, de fleste kender fra film og musik. Alle har dog det til fælles, at de også er billedkunstnere.

Mange husker Franz Beckerlee for hans tid i Gasolin. Inden det ikoniske band var han en anerkendt og erfaren jazzsaxofonist. Der er ikke vandtætte skotter mellem kunstarterne, og i dag er hans fokus koncentreret om billed- og installationskunsten.

Troels Trier var svær at overse i 1970erne, da han rejste rundt med Røde Mors Rockshows og lavede revyer med politisk bid. Senere skabte han sammen med Rebecca Brüel duoen Trier og Brüel. Sideløbende har han arbejdet med billeder og bruger maleriet til at udstille samfundets forskellige mærkværdige sider.

Lars Trier er uddannet som klassisk koncertguitarist og underviser som docent ved det kgl. danske musikkonservatorium. Han har givet koncerter over hele verden. Han har arbejdet som illustrator og forfatter af børnebøger og har de senere år udstillet en række værker i collage og akryl ofte med et humoristiske anstrøg.

Thomas Agergaard er kendt inden for jazzmusikken som saxofonist, fløjtenist og komponist. Han har spillet sammen med mange internationale musikere. Han arbejder frit fabulerende med knopskydende malerier og tegninger, som han for nyligt er begyndt

at udstille.

Flemming Quist Møller har spillet trommer i blandt andet Bazar. Derudover har han arbejdet med bøger og tegnefilm så som Cykelmyggen Egon og Bennys Badekar.

Udstillingen åbner palmesøndag den 13. april klokken 14 og varer til den 9. juni. Den er åben onsdag-søndag klokken 11- 17.

Bekannte Musiker sind auch bildende Künstler

AUGUSTENBURG. Am 13. April eröffnet der Skulpturenpark Augustiana seine Osterausstellung.

Musik und Film stehen hinter der diesjährigen Osterausstellung im Skulpturenpark Augustiana. Die Ausstellung „Kunst im Duett“ zeigt nämlich Arbeiten von Künstlern, die die meisten aus Film und Musik kennen. Allen drei gemeinsam ist jedoch, dass sie auch bildende Künstler sind.

Viele erinnern sich an Franz Beckerlee aus seiner Zeit bei der Gruppe Gasolin, dieser Band mit Kultstatus in Dänemark. Davor war er ein anerkannter und erfahrener Jazzsaxophonist. Aber keine Kunstart ist vollkommen isoliert – heute liegt sein Schwerpunkt auf bildender Kunst und Installationen.

Troels Trier war eine markante Person in den 1970ern, als er mit der Rockshow Røde Mor quer durch das Land zog und Vorstellungen mit politischem Biss zeigte. Später gründete er gemeinsam mit Rebecca Brüel das Duo Trier und Brüel. Während der ganzen Zeit hat er mit Bildern gearbeitet und er nutzt die Malerei, um die verschiedenen merkwürdigen Seiten der Gesellschaft auszustellen.

Lars Trier ist ausgebildeter klassischer Konzertgitarrist und unterrichtet als Dozent am königlich dänischen Musikkonservatorium. Er hat weltweit Konzerte gegeben. Auch arbeitet er als Illustrator und Autor von Kinderbüchern und hat während der letzten Jahre zahlreiche Collagen und Akrylbilder, häufig mit humoristischem Inhalt, ausgestellt.

Thomas Agergaard ist in der Jazzmusik als Saxophonist, Flötist und Komponist bekannt. Er hat mit vielen internationalen Musikern zusammengespielt. Seine Bilder und Zeichnungen entspringen einer lebhaften Phantasie und seit kurzem stellt er sie auch aus.

Flemming Quist Møller spielt Schlagzeug in u. a. der Gruppe Bazar. Darüber hinaus hat er mit Büchern und Zeichentrickfilmen wie den in Dänemark sehr bekannten Cykelmyggen Egon und Bennys Badekar gearbeitet.

Der Skulpturparken Augustiana lädt ein zur Vernissage am Palmsonntag, den 13. April, von 14-16 Uhr. Mehrere der ausstellenden Künstler werden anwesend sein und auch für Unterhaltung sorgen.

Ausstellungszeitraum: 16. April - 9. Juni

Öffnungszeiten: Mittwoch bis Sonntag (einschl.) 11-17 Uhr