- MIDAS -
Das Hauptwerk von Gesche Nordmann ist eine sieben Meter lange Wand, an der ein mit Schafpublikum besetztes Kino dargestellt ist. (Foto: FlA)

Ein Kino wird zum Kunstwerk

Kunst

Die Nordfriesin Gesche Nordmann verwandle zur Zeit das Rendsburger Kino-center in ein Gesamtkunstwerk.

Hans Christian Davidsen (hcd@fla.de)

mandag, 14.04. 2014 09:00

RENDSBURG. Gesche Nordmann, Künstlerin aus Nordfriesland, hat im Rendsburger Kino-Center ein Gesamtkunstwerk entstehen lassen, das vor Farben- und Lebensfreude nur so strotzt.

Die Idee zu diesem Projekt stammt von der Kino-Betreiberin Nicole Claussen, die von den Werken Gesche Nordmanns begeistert ist. Das Hauptwerk ist eine sieben Meter lange Wand, an der ein mit Schafpublikum besetztes Kino dargestellt ist. Unter den Schafen findet man viele menschliche Charaktere wieder, bunt gemischt, wie das Kinopublikum, aber auch Filmfiguren, die aus den Filmen vertraut sind, wie ein Vampir, Superman (hier Superschaf) und Piraten von der Black Pearl hat die Künstlerin an der Wand auferstehen lassen.

Eine Filmrolle mit schafbesetzten Szenen entrollt sich über die weiteren Wände im hinteren Flur.

Türen, deren Rahmen sich in runden oder spitzen Formen auflösen, Plakate die verrückte Rahmen haben, alles hat Gesche Nordmann in knalligen Farben, zum Teil volumig dargestellt. Sie erfreuen das Kinopublikum und lassen es staunen.

Am Sonntag, dem 27. April um 11 Uhr wird das Projekt der Öffentlichkeit mit einer Vernissage vorgestellt.

Bei der Vernissage werden auch weitere Werke von Gesche Nordmann zu sehen sein.

Für die musikalische Untermalung sorgt der Vollblut-Musiker A.C. Him, der selbst aus Rendsburg stammt: Songs aus Irland und Schottland, angereichert mit Country-Rock, Folk-Rock oder Unplugged-Versionen bekannter Titel, eigene Songs und spontane Einfälle auf der Bühne erwartendas Publikum.

Vita - Gesche Nordmann

• Geboren 1960 in Schleswig. Studium Erziehungswissenschaften, Studium Agrarwissenschaften

• Familiengründung, Sechs Kinder. 15 Jahre biologisch-dynamische Landwirtschaft auf eigenem Hof.

• Drei Jahre künstlerische Ausbildung beim Maler Hans-Günther Hansen, Aabenraa, Dänemark. Seit 2002 freischaffende Künstlerin, eigenes Atelier im Desmercieres-koog.

• Auftragsarbeiten: Bild im Eingangsbereich des »Amtes Mittleres Nordfriesland«, Bild für die Stadtwerke Husum, Bild für Winweihung des neuen Plenarsaales des Landtages in Kiel, Arbeiten für die Artothek der Deutschen Bücherei Apenrade, Dänemark.

• Einzelausstellungen: Wirtschaftsministerium Kiel, Landtag Kiel, internationale Windmesse Husum, Hamburg, Hannover, Deutsches Kulturinstitut in Estland; Galerie Oasis, Gomera, Spanien, internationale Windmesse London in Großbritannien; Deutsche Bücherei, Apenrade.